Vereinsevents  

   

Mitglied werden  

   
So11Dez2016

SVO glänzt trotz Auswärtsniederlage - Saisonstart verläuft dennoch sieglos

Wasserball > News

Am vergangenen Montag starteten die SVO Wasserballherren auswärts gegen den TV Vreden in die neue Saison 2016/2017. Schon in den vorherigen Jahren waren die Spiele in Vreden hart, anstrengend und wenig erfolgreich. In diesem Spiel sollten den SVOlern nicht nur die starken Gegner und ein sehr kleines Becken zu schaffen machen, sondern auch ein geschwächter Kader.

Trotzdem freuten sich die neun angereisten Spieler der Olympioniken sehr auf den Saisonauftakt und wollten sich von der besten Seite präsentieren.

Und dies schien zu gelingen. Ab der ersten Spielminute spielte die Mannschaft des SV Olympia Borghorst gut mit, machte es dem TV Vreden schwer und konnte zum Ende der ersten acht Minuten einen Rückstand von nur einem Tor erspielen.

Auch im zweiten Viertel blieben die Borghorster dran, konnten mit 6:5 in die Halbzeitpause gehen. Das Spiel war zwar anstrengend, da nur zwei Auswechselspieler verfügbar waren, aber es verlief von beiden Teams aus sehr fair.

So sollte es bis kurz vor dem Abpfiff bleiben. Es war ein umkämpftes Spiel, in dem sich keine Mannschaft absetzen konnte. Erst in den letzten vier Spielminuten merkte man dem SVO das mangelnde Wechselkontingent an. Die Vredener konnten noch frische Auswechselspieler für die entscheidenden Toraktionen bringen

So mussten sich die Borghorster nach sehr guter Leistung dennoch mit 14:9 geschlagen geben.

Die nächste Chance zum Sieg gibt es am 16.12. in Gladbeck. Dort steht den schwimmstarken Olympioniken ein deutlich breiteres Becken und somit mehr Möglichkeiten zur spielerischen Entfaltung zur Verfügung.

Tore: Uphoff, Baum, Hering (4), König (3)

von Justus Buskamp

   
   

Sichert die Bäder  

   

SVO-App  

Jetzt unsere App laden!
 
   

Anmeldung