Vereinsevents  

   

Mitglied werden  

   

SVO-Flyer  

SVO Int. Wasserballturnier
   
Mo7Mär2016

SV Olympia mit Remis gegen Bocholt: Borghorst verspielt Sieg spät

Wasserball > News

Am vergangenen Freitagabend teilten sich die Herrenmannschaft des SV Olympia Borghorst und der Bocholter WSV bei einem 13:13 die Punkte. Im heimischen Kombibad verspielten die Wasserballer dabei sogar die Chance auf mehr als nur das Unentschieden.

Nach dem ersten sehr ausgeglichenen Viertel konnte der SVO mit einer 4:3 Führung ins zweite Viertel gehen. Dort zeigten sie dann Ansätze ihres ganzen Könnens und spielten sogar eine zwischenzeitliche 7:3 Führung heraus. Mit einem 8:5 und einer positiven Stimmung ging es dann in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit wendete sich dann das Blatt. Bocholt konnte im Laufe des dritten Viertels bis auf ein Tor verkürzen. Im letzten Viertel zeigten die Olympioniken dann wieder ihre verunsicherte Seite der letzten Wochen. Zahlreiche Abspielfehler und vergebene Chancen verhinderten am Ende einen möglichen Sieg. Dabei bewahrte auch einige Male der gut aufgelegte Torhüter Thomas Uphoff den SV Olympia vor Schlimmerem. Auch Jan-Michel Höfker wusste mit 5 Toren zu überzeugen.

Da auch Bocholt zum Ende des Schlussviertels verschwenderisch mit ihren Chancen umging, fiel in den letzten viereinhalb Minuten des Spiels gar kein Tor mehr. Letztendlich zeigten sich die Spieler des SVO, vor allem aufgrund der Leistungssteigerung gegenüber der vergangenen Wochen, mit dem Unentschieden gar nicht so unzufrieden. Die nächste Möglichkeit auf einem Sieg gibt es bereits am kommenden Freitag. Dann ist der SV Gronau zu Gast.

Spielergebnis: 13:13 (4:2, 4:2, 4:5, 1:3)

Spieler (Tore): Uphoff, Buskamp, Ewering, Baum, Linnenbaum (1), Schürmann, Hering (3), T. Schlieckmann (2), Höfker (5), König, Beckonert (2)

von Justus Buskamp

   
   

Sichert die Bäder  

   

SVO-App  

Jetzt unsere App laden!
 
   

Anmeldung