Vereinsevents  

   

Mitglied werden  

   
Di16Jun2015

SVO-Team glänzt beim Rheiner Freistiltreffen

Schwimmen > News

Mit vielen Medaillen und etlichen neuen Bestzeiten im Gepäck kehrten die Schwimmer vom SV Olympia Borghorst von einem 2-tägigen Wettkampf zurück. Der SV Rheine hatte zum 22.Mal zum Freistiltreffen eingeladen, vorwiegend die jüngeren Jahrgänge stellten sich an diesem Wochenende der sehr starken Konkurrenz aus 22 Vereinen.

Die älteren Schwimmer, wie das SVO-Aushängeschild Anna-Marina Hiller hatten an diesem Wochenende schwimmfrei. Eröffnet wurde der Wettkampf am Samstagmorgen von den allerjüngsten Schwimmern in einem kindgerechten Wettkampf. Hier konnten die beiden jüngsten Schwimmerinnen vom SVO, Mieke Gaßel und Mira Farwick (jeweils Jg. 2009) überzeugen.

Mieke Gaßel und Mira Farwick, unseren jüngsten SVO-Teilnehmer

Mieke wurde 1x Erste, 1x Zweite und 1x Vierte, ihre Vereinskollegin Mira erreichte über die gleichen Schwimmstrecken 2x Platz 3 und 1x Platz 4.  Im Anschluss daran starteten die älteren Jahrgänge über die 50/100 und 200 m Strecken. Ein wahres Mammutprogramm hatten an diesem Wochenende Leonhard Ewering und Malin Pommerenning zu absolvieren. Leonhard war in seinem Jahrgang 2000 sehr erfolgreich unterwegs. Er erreichte dreimal den Silberrang (100 m Lagen, 200 m Freistil und 100 m Freistil) und belegte zudem über die doppelte Lagendistanz den dritten Platz. Bemerkenswert war auch seine Leistung über 50 m Freistil. Nach seiner im Vorlauf geschwommenen Bestzeit, schaffte er den Sprung in das Finale über 50 m Freistil, hier schwamm er als einer der jüngsten Teilnehmer mit hervorragenden 0:27,50 min. auf den fünften Platz.

Auch Malin Pommerenning (Jg. 2005) gehörte zu den Vielstartern an diesem Wochenende. Sie erreichte dreimal den Silberrang (2 x über 50 m Freistil und 50 m Brust) sowie dreimal den Bronzerang (50 m Rücken, 100 m Freistil und 100 m Brust). Über 200m Freistil war es ihr erster Start über die lange 200m Strecke, hier schrammte sie knapp an einem Medaillen-

platz vorbei und wurde Vierte. Maik Müseler (Jg. 2002) holte sich eine Goldmedaille (100 m Lagen) und eine Silbermedaille (100 m Rücken). Hervorragend war sein Rennen über 100 m Lagen, nicht nur weil er eine neue Bestzeit geschwommen ist, sondern weil er den Zweitplatzierten Schwimmer mit über 13 Sekunden(!) Vorsprung förmlich deklassierte.

Weitere Medaillen für den SV Olympia Borghorst holten Sebastian Baum (1x Silber, einmal Bronze), Vivijana Pusch (zweimal Bronze) sowie Leon Fehlhauer (einmal Silber, einmal Bronze). Die 200 m Brust im Jahrgang 2000 – 2001 wurden von Schwimmern des SVO beherrscht. Sebastian Baum, Leon Fehlauer und Ramon-Niklas Hüls belegten jeweils die Plätze 2, 3 und 4. Eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber den letzten Wettkämpfen, zeigte Sebastian Orlowski (Jg. 2000). Auch wenn es am Ende nicht zu einer Medaille reichte, so sind seine persönlichen Bestzeiten bemerkenswert.

Außerdem starteten für den SVO: Sara Middendorf, Dina Pommerenning, Sophie Kiewitt, Vincent Jablonski, Joana Oletti, Katja Strakeljahn, Kerstin u. Eike Hoffmann, Lia Schnückler, Katharina Kiewitt, Simon Timmerhues, Luna-Maris Hüls, Haldor u. Hagen Messerich, Mareike Ubben sowie Jonas u. Tim Geißler.

von Britta Hille

   
   

Sichert die Bäder  

   

SVO-App  

Jetzt unsere App laden!
 
   

Anmeldung