Vereinsevents  

   

Mitglied werden  

   
Di10Mär2015

SVO-Nachwuchs zu Gast in Gronau

Schwimmen > News

Mit den jüngsten Schwimmern fuhr der SV Olympia Borghorst nach Gronau zum Bambino-Schwimmwettkampf. An dieser Veranstaltung nahm der SVO mit 26 Schwimmern vorwiegend der jüngeren Jahrgänge teil.

Während die jüngsten Teilnehmer (Jahrgang 2005 und jünger) in einem kindgerechten Wettkampf über 25 m an den Start gingen, absolvierten die älteren Jahrgänge die doppelte Schwimmstrecke. Für einige Schwimmer war es einer der ersten Starts, entsprechend groß war die Nervosität der einzelnen Teilnehmer vor dem Startsignal. Die drei jüngsten vom SV Olympia (alle Jahrgang 2007) zeigten einen tollen Wettkampf und glänzten mit vielen neuen Bestzeiten.

Joel Honsel (Jg. 2007) erreichte über 25 m Rücken und 25 m Freistil jeweils die Bronzemedaille. Sein Teamkollege Melvin Buddemeyer (Jg. 2007) zeigte über 25 m Freistil (Platz 1) und 25 m Rücken (Platz 2) eine klasse Leistung. Die jüngste weibliche Teilnehmerin vom SVO, Malou-Kristin Hüls (Jg. 2007), schwamm einen sehr guten Wettkampf. Auf allen drei gemeldeten Strecken konnte sie ihre persönliche Bestzeit jeweils deutlich verbessern.

Am Ende reichte es zwar nicht ganz für eine Platzierung unter den ersten drei, aber man darf gespannt sein, wie sich Malou-Kristin in der nächsten Zeit weiter entwickeln wird.. Ganz vorne mit geschwommen ist auch wieder Malin Pommerening (Jg. 2005), sie holte sich am Ende der Veranstaltung einen kompletten Medaillensatz ab. Bei den älteren Jahrgängen zeigte sich ebenfalls der gute Trainingsstand der Borghorster. Die SVO-Schwimmer Sarah Ruck (dreimal dritter Platz und einmal zweiter Platz), Tabea Sowa (einmal dritter Platz) und Jonas Geißler (einmal zweiter Platz) schwammen hier ganz vorne mit. Maik Müseler wuchs bei diesem Wettkampf über sich hinaus. Dreimal verpasste er nur denkbar knapp eine Medaille, obwohl er in auf allen drei Schwimmstrecken seine Bestzeiten um mehr als 7 Sekunden unterbot. Ein besonders starkes Rennen gelang ihm über 50 m Schmetterling. Mit 0:36,05 min. verbesserte er seine bisherige Bestzeit um ganze 14 Sekunden und nahm am Ende verdient die Silbermedaille in Empfang. Auch bei ihm darf man gespannt sein, wie er sich in der weiteren Saison schwimmtechnisch weiter entwickeln wird.

Aber auch der restliche Borghorster Nachwuchs zeigte starke Leistungen und so hatte am Ende dieses Wettkampfes jeder angetretene Schwimmer mindestens eine neue persönliche Bestleistung zu verzeichnen.

von Britta Hille

   
   

Sichert die Bäder  

   

SVO-App  

Jetzt unsere App laden!
 
   

Anmeldung