Vereinsevents  

   

Mitglied werden  

   
Di4Apr2017

Kükenschwimmfest des SVO Borghorst

Schwimmen > News

Richtig was los war am vergangenen Sonntag im Kombibad Borghorst. Der SV Olympia hatte zu seinem 28. Jungküken- und Kükenschwimmfest geladen und 16 Vereine aus dem gesamten Kreisgebiet, aus Niedersachen und dem Kreis Coesfeld waren gekommen, um sich miteinander zu messen.

Im ersten Abschnitt zeigten zunächst die „Jungküken“ der Jahrgänge 2010 und 2011, was in ihnen steckt. Für viele der Nachwuchsschwimmer war dieser Wettkampf der erste überhaupt, deshalb stand vor allem die erfolgreiche Teilnahme und das Sammeln von Erfahrungen im Mittelpunkt. Für den SVO am Start waren hier: Emma Reck, Lieselotte Niehues, Svea Elling, Jonas Böhmer und Mika Wenning.

Nachmittags kämpften dann die Schwimmer der Jahrgänge 2005 bis 2009 um Medaillen und Bestzeiten. Auf Seiten des SVO waren Aaron Dahme (2009) und Malin Pommerening (2005) besonders erfolgreich. Beide gewannen jeweils über 50m Brust und 50m Freistil die Goldmedaille. Aaron wurde außerdem noch zweiter über die 50m Rücken und Malin Dritte über 50m Schmetterling. Ebenfalls den Sprung ganz oben aufs Podest schaffte Melvin Buddemeyer über die 50m Rücken. Außerdem gewann er noch Bronze über 50m Freistil.

Besonders erfolgreich: Aaron Dahm

Weitere Medaillen für den SVO holten: Frederik Elpers (2.Platz über 50m Brust), Haldor Messerich (2. Platz über 50m Schmetterling, 50m Freistil und 100m Lagen), Luca Kratz (2. Platz über 50m Freistil und 3 Platz über 50m Schmetterling, 50m Rücken und 50m Brust), Nils Schophuis (2. Platz über 50m Brust) und die Mixed Staffel über 4x50m Freistil mit Helene Arning, Haldor Messerich, Paula Timmerhues und Melvin Buddemeyer, die den dritten Platz erreichte.

Auch mit der Staffel erfolgreich: Haldor Messerich und Melvin Buddemeyer

In der Gesamtwertung aller Vereine erreichte der SVO mit 70 Punkten den zweiten Platz. Ganz vorne landete die Nachwuchsmannschaft der SG Osnabrück mit herausragenden 204 Punkten. Dritter wurde der SV Wasserfreunde Dülmen (57 Punkte). Neben dem sportlichen Abschneiden ihrer Athleten waren die Verantwortlichen auf Seiten des Gastgebers auch mit dem gesamten Ablauf der Veranstaltung absolut zufrieden. Alles lief reibungslos, der Zeitplan konnte eingehalten und es zeigte sich wieder einmal, warum der kleine, aber feine Wettkampf mittlerweile für viele Vereine ein fester Termin im Kalender ist.

   
   
   

Twitter SVO  

   

Sichert die Bäder  

   
   

SVO-App  

Jetzt unsere App laden!
 
   

Anmeldung